Das Mantra für Hausbauer in der Anfangsphase

Das Mantra für alle, die mit dem Hausbau beginnen

Der Blick zurück offenbart, dass wir heute einiges anders machen würden. Aber wie sagt man so schön, im Nachhinein ist man immer schlauer. Dank guter Vorbereitung, diverser Vorsichtsmaßnahmen und dass wir alles ordentlich machen wollten, sind uns größere Pannen und Pleiten erspart geblieben.

Daher habe ich mal ein Mantra erstellt, worauf ihr beim Start eures Hausbaus unbedingt achten müsst. Wer noch Tipps hat, kann mir diese gerne an Mad@hausbau-anleitungen.de schreiben. Besten Dank.

  1. Du unterschreibst nie vorschnell und unbedacht irgendetwas. Schon gar nicht Hausbau Verträge, selbst mit Ausstiegsklauseln oder was auch immer der Verkäufer dir schmackhaft machen will. Den interessiert nur die Unterschrift. Klärt alles vorher mit Grundstück, Bank, Fördermittel und Bauamt ab, dann unterschreibt. Vor allem lasst euch da nicht unter Druck setzen, die warten und haben bestenfalls noch ein besseres Angebot. Deren Provision ist einfach zu hoch, als dass die jemanden ziehen lassen, oder jede Chance zu nutzen.
  2. Ihr seid die Fette Beute. Jeder wird versuchen euch etwas zu verkaufen. Hört sich oft gut an, aber überlegt euch gut, welchen Vorteil das bringt. Wenn ihr euch nicht sicher seid, es gibt Foren oder Facebookgruppen, wo man fragen kann.
  3. Schaut welche Fördermittel es für euch gibt, welche ihr nutzen könnt und welche Rahmenbedingungen es gibt. Sagt eurer Bank, was ihr davon nutzen wollt. Die sagen es euch nämlich nicht. Verlasst euch NIE darauf, dass man euch gut berät ( egal wo )! Alle Beratungen sind immer auf die eigenen Produkte ausgelegt.
  4. Behaltet IMMER euer Budget im Auge. Gerade der Spruch: Man baut nur einmal! Treibt die Kosten in die Höhe. Gute Verkäufer entlocken euch da richtig Geld. Leider ist das besonders der Fall, bei den Ausbaustufen.
  5. Da sind wir auch schon bei INTRANSPARENTEN PREISEN. Seid wirklich super vorsichtig, wenn jemand Preise nur auf Nachfrage herausgibt oder fast noch schlimmer, wenn mehrere Einzelposten zu einem Paket gebündelt werden, damit man keine Vergleiche machen kann. Mehr dazu hier:
  6. Wenn ihr keine Ahnung vom Bau habt, denkt über einen Bauleiter oder Architekten nach, der euch zumindest berät. Mit deren Erfahrungen, baut man meist günstiger und es rechnet sich. Die entdecken Baupfusch auch viel früher, den ihr sonst auf eigenes Risiko vor Gericht bringen müsstet.

 

Ansonsten gilt: Vergleichen, Nacht drüber schlafen, im Bekanntenkreis um Rat fragen oder Internet nutzen.

Viel Spaß beim Hausbau.