Hausbau mit KfW und Bafa Förderungen

Hausbau mit KFW und BAFA Förderungen

Hätte man mir vor 4 Jahren gesagt, dass ich für unser Haus etwa 500.000€ brauche, dann hätte ich nicht gebaut. Heute scheint das fast normal. Dennoch bauen viele ihr eigenes Heim und nicht zuletzt nutzen sie dazu Förderungen. Leider habe ich immer wieder das Gefühl, dass man Häuslebauer nicht oder nur unzureichend berät, wenn sie bezugsfertig oder mit Technikpaketen vom Hausanbieter bauen wollen.

Welche Förderungen gibt es?

  • 3% auf die MwSt. vorerst bis 31.12.2020
  • Baukindergeld bis zum 31.3.2021
  • KfW 55, 40 und 40+ Förderung
  • Bafa Förderung für die Heizung
  • Zuschuss für den Energieberater
  • Geld von der Landesbank zu günstigen Konditionen oder mit Kinderzuschüssen
  • Geld von der Landesbank für Sonderbauförderungen.
  • Diverse kleinere / regionale Förderungen von Kita Plätzen bis günstigeren Grundstücken
  • Riester Wohnen
  • Steuervergünstigungen bei Gewerbeflächen

Bei einer Sanierung:

  • Austausch Ölheizung weitere 10%
  • Altersgerechtes Wohnen

 

Dabei können schnell 50 – 125.000€ Fördermittel zusammenkommen, sowie etwas weniger Zinslast.

Rechnen wir das mal für den günstigsten Fall zusammen

  • Die 3% MwSt. machen bei 500.000€ etwa 15.000€ aus
  • Baukindergeld sind 12.000€ / Kind über 10 Jahre. Bei 2 Kindern macht das 24.000€
  • KfW gibt bis zu 30.000€ Tilgungszuschuss und etwas weniger Zinsen
  • BAFA Förderung für die Heizung liegt bei 35%, was bis zu 15.000€ Zuschuss bedeuten kann
  • Energieberater sind meist 2.000€ Zuschuss
  • Landesbank für 2 Kinder bis zu 8.000€
  • Sonderförderung bis zu 30.000€

Das sind 95.000€ und falls ihr eine Sonderförderung bekommt, sogar 125.000€. Es kann zwar sein, dass eine Förderung die Andere ausschließt, dann nehmt die Lukrativere.

Aus Sicht des ehemaligen Bauherrn ist es mir unverständlich, dass man anderen Bauherren so schlecht berät. Immerhin erhaltet ihr dadurch auch Teile eurer Liquidität und könntet bessere Konditionen bei der Bank bekommen. Einem Verkäufer ist das egal, euch darf es nicht egal sein.

Mehrere Förderungen gleichzeitig

Bei vielen Dingen ist es auch so, dass sich Mehrfachförderungen lohnen, weil sie ein ähnliches Ziel verfolgen. Ein Beispiel ist die Heizungsförderung, die einen 10% Boni auf eure Hausdämmung gibt, womit ihr KFW 40  preiswerter erreicht. Das spart Dämmung und Arbeitszeit. Außerdem macht es den Schritt zur höheren KfW40 Förderung einfacher. Richtig geplant könnt ihr hier bis zu 50.000€ sparen. Außerdem habt ihr weniger Zinsen zu zahlen.

Damit aber nicht genug, auch Nebenkosten werden weniger und Fördermittel höher. Damit sinkt euer Kredit und ihr habt zusätzlich mehr Geld am Monatsende übrig, weil Strom und Heizung deutlich weniger sind.

Welche Probleme gibt es?

  1. Sehr oft liegen die Probleme im Detail. Beliebt sind Probleme mit der Bank. Wenn die fast nur Kredite von den Förderbanken auszahlen soll, verdienen die nix und machen die Finanzierung nicht. Hier können bereits kleinste Fehler zum Verlust der Förderung führen.
  2. Ein Hausverkäufer ist kein Energieberater und er will eure Unterschrift unter einen Vertrag. Tatsächlich liegt es in eurer Hand, wie sich die Förderungen gestalten. Der Verkäufer arbeitet nur, mit dem was sein Produkt zu bieten hat. Unterschreibt ihr aber zu früh, gehen euch schnell 10.000€ verloren.

Welche Förderungen stehen euch zu?

Grundsätzlich stehen euch alle zu, wenn ihr die Kriterien erfüllt. Zu Absagen kann es dennoch kommen, zum Beispiel wenn Fördertöpfe leer sind.

 

Mein Hausanbieter hat mich schlecht beraten. Was kann ich nachträglich noch tun?

Es ist leider so, dass man IMMER der Bauherr und selber Schuld ist. Ein Verkäufer berät nicht, sondern verkauft. Er berät euch also nur zu seinem gewinnbringenden Vorteil und zu seinen Produkten, auf die er euch lenkt. Das ist normal, aber eben auch nervig. Verlasst euch nie auf die Aussage eines Verkäufers! Schaut vorher was möglich ist und sprecht den Verkäufer  darauf an.

ABER:

Einige Förderungen kann man evtl. noch später beantragen. Ein Beispiel ist das Baukindergeld, was ihr nach Einzug beantragt. Bafa und KFW kommt auf den Zeitpunkt an, wobei ihr wahrscheinlich in die Falle des Verkäufers getappt seid. Habt ihr für das Technikpaket unterschrieben, war es das für die Heizungsförderung.

 

Wer hilft mir, die passenden Förderungen zu finden?

Da würde ich mich freuen, wenn ihr meinen Service nutzen würdet. Als ehemaliger Bauherr und Betreiber der Hausbau Anleitungen, helfe ich vielen Bauherren bei ihrem Traum. Ich habe daher die Erfahrung und bin immer auf dem Laufenden und kann euch die besten Förderungen zusammen stellen.

Was ist bei mir anders?

Die meisten Beratungen sind das Vorspiel zur Kreditvermittlung und je weniger Kredit ihr braucht oder Förderungen bekommt, desto weniger verdient der Berater. Diese schlagen euch eh meist nur Baukindergeld und KfW vor, evtl. noch Heizung. Aber das sind eben nicht alle.

Ich vermittle keine Kredite oder nachgelagerte Leistungen. Für einen Festbetrag von 500€ zzgl. MwSt. berate ich euch absolut neutral und nach aktuellem Stand. Mehr könnt ihr nicht für euch heraus holen!