Arbeitskleidung für Selberbauer

Eine der schönen Seiten beim Hausbau war die Shoppingzeit. Von Werkzeug bis Arbeitskleidung haben wir uns neu eingedeckt. Welcher Akkuschrauber? Kaffeemaschine! Und dann gab es noch Arbeitsbekleidung. Schuhe, neue Hose, Gummistiefel und jede Menge Handschuhe. Mittlerweile kenne ich viele Handwerker und alles schwört auf engelbert strauss Arbeitskleidung. Die haben aus dem schlichten Blaumann modische Arbeitsbekleidung gemacht, die sowohl robust, als auch funktionell ist. Heute umfasst das Sortiment deutlich gewachsen und umfasst neben der Arbeitskleidung auch Funktionsbekleidung, Betriebsbedarf bis hin zu Büroartikeln. Ihr könnt euch professionelle Arbeitskleidung online bestellen  und ab 180€ ist die Lieferung Versandkostenfrei.

 

Darum unbedingt Arbeitskleidung tragen

Das Thema BG Bau hatten wir ja schon in einem Video, aber wie wichtig die Arbeitsbekleidung ist, dürft ihr keineswegs unterschätzen.

Rechtlich gesehen, seid ihr als Hausbauer ein Unternehmer und damit auch für eure Baustelle verantwortlich. Dazu gehört auch, dass ihr die Unfallverhütungsvorschriften der BG beachtet und umsetzt. Die Versicherung kostet für einen Helfer etwa 2€ / Stunde, egal ob er bezahlt wird oder nicht.

Bei einem Unfall des Bauherrn und Ehegatten, greift noch nicht einmal die normale Krankenversicherung. Ihr müsst euch tatsächlich selbst versichern. Für Helfer auf dem Bau, müsst ihr ein Bautagebuch führen und die Anzahl der Personen vorher melden. Auch deswegen solltet ihr alles tun, um Unfälle vorbeugend zu vermeiden.

Als Bauherr habt ihr damit auch Pflichten. Für Baustellen gibt es Vorschriften und dazu gehört auch die Arbeitsbekleidung. So sind auf einer Baustelle Arbeitsschuhe mit Stahlkappe Pflicht, in jedem Fall robuste Arbeitshosen, ein Helm und eine Schutzbrille für einige Arbeiten. Handschuhe schützen die Hände, vor allem vor kleineren Schnitten und Blessuren. Da haben wir echt viele gehabt. Sucht bei Google wirklich mal: BG Bau Unfallverhütungsvorschriften

Das Problem:

Die BG Bau ist eine Versicherung und wirft ebenso ungern mit Geld um sich, wie jede andere Versicherung. Passiert euch oder euren Freunden / Helfern etwas, wird man kritisch hinterfragen, wie es zu der Verletzung gekommen ist. Besonders bei Arbeitsunfähigkeit oder schweren Folgeproblemen, wollen die Versicherung eine zweite Meinung. Diese wird vom Medizinischen Dienst ausgeführt.

Kann man euch Fahrlässigkeit, zum Beispiel durch fehlende Arbeitsbekleidung unterstellen, könntet ihr haftbar gemacht werden. Das kann echt teuer werden und grade wenn es einen Freund im Bekanntenkreis trifft, will man, das er zumindest gut versorgt ist.

 

Wichtig:


  • Ihr seid Bauherr und damit für alles auf eurer Baustelle verantwortlich
  • Dazu gehört auch die Arbeitskleidung mit den passenden Schutzmaßnahmen
  • Auch externe Handwerker und Helfer / Freunde müssen sich an die UVV / Unfallverhütungsvorschriften halten
  • Bei Fahrlässigkeit oder dem nicht Beachten, könntet ihr zur Haftung heran gezogen werden.
  • Auch auf eine kleine Baustelle, können Kontrolleure kommen.

 

Fazit Arbeitsbekleidung

Ihr braucht Arbeitskleidung wirklich, da ihr auch für die Minimierung von Unfällen verantwortlich seid und damit auch Haftbar gemacht werden könnt. Das diese auch modern aussehen dürfen, zeigt engelbert strauss und das auch zu vernünftigen Preisen.

 

Video der BG Bau