.

BEG Heizungsförderung 2021

Hausbau Förderungen | Was gibt es für Förderungen für die Heizung?
.

Video Heizungsförderung


AngebotBestseller Nr. 1
Stanley FatMax Dämmstoffmesser (350 mm) FMHT0-10327
  • Zum Schneiden von Glasfaser, Styropor, Dämm- und Schaumstoffen, Mineralwolle, Fasermaterial, Filz, Polystyrol, Pappe, Platten- oder Rollenware
  • Wellenschliff - für leichtes, weiches Material, z.B. Steinwoll
  • Sägeschliff - für dichtes und hartes Material, z.B. Styropor
  • Klinge aus rostfreiem Edelstahl. Länge 350mm. Breite 2mm für langanhaltende Nutzung und effizientes Arbeiten
  • Lieferumfang: 1 x Dämmstoffmesser 350mm

AngebotBestseller Nr. 1
Wolfcraft 4055000 Schraubvorsatz für Innenausbau
  • Magnetischer Bithalter mit Tiefenanschlag Patentierte Kunststoff-Kappe
  • mit "Durchblick" auf den Bit und die Schraube inklusive Bit Phillips 2

Förderung pro und contra

Das hat uns bei der Heizungsförderung gefallen

  • Neue Fertighäuser werden weiterhin zu den bekannten Konditionen gefördert
  • Es gibt ein Bonussystem, wenn man sehr effiziente Heizungen einbaut
  • Bis zu 41.250€ Tilgungszuschuss möglich
  • Sanierer erhalten bis zu 45% Zuschussförderung oder den Kredit mit Tilgungszuschuss
  • Energieberater wird wichtiger und weiterhin gefördert
  • Einfachere Abläufe für die Förderung

Das hat uns nicht so gefallen

  • Unterschiedliche Systeme für Neubau und Sanierung
  • Kein Barzuschuss für Neubauten

Perfekt zum Hausbau

Bestseller Nr. 1
Bosch Akku Schlagbohrschrauber PSB 1800 LI-2 (2 Akku, 18 Volt System, im Koffer)
  • Der Akku-Schlagbohrschrauber PSB 1800 LI-2 - für kraftvolles sowie bequemes Schrauben und Bohren
  • Mit 20 Drehmomentstufen, Bohrstufe und 2 Gängen mit innovativem Vor-/Rückwärts-Schalter für eine perfekte Kraftübertragung beim Bohren/Schrauben
  • Separat zuschaltbare Schlagfunktion zum Bohren in Mauerwerk
  • Keine zusätzliche Kraftanstrengung durch kompakte und leichte Bauweise
  • Lieferumfang: PSB 1800 LI-2, 2 Akkus, Ladegerät, Schrauberbit, Koffer

Allgemeines zur neue BEG Förderung

Heizungsförderung 2021 durch BAFA / BEG beim Neubau und Hauskauf

Das neue Förderprogramm heißt nun BEG und steht für Bundesförderung für effiziente Gebäude. Diese vereint die BAFA und die KfW, wird aber an die aktuellen Aufgaben angepasst. Dazu gehört auch die Förderung von Heizungsanlagen und Solarthermie, aber in etwas anderer Form. Die Fördermaßnahmen zielen auch weiterhin darauf ab, die Bauherren zu energiesparenden Heizungen aus erneuerbaren Energien anzuregen. Damit sollen die Klimaziele der EU unterstützt und erreicht werden.

Dabei unterscheidet man Neubau, Kauf einer Erstimmobilie und Sanierung. Während die Förderungen für eine Heizung beim Neubau in die bestehenden Fördergelder eingepreist und ein Bonussystem eingeführt wurde, gibt es bei den Sanierern einer Erstimmobilie weiterhin die Fördermittel, wie bei der BAFA ( BEG EM ) und ebenfalls einen Boni.

Neu: Der Bauherr kann nun wählen, ob er einen zinsvergünstigten Kredit und einen Teilschulderlass ( Tilgungszuschuss ) oder einen Barzuschuss bekommen möchte.

 

Zeitplan

Wann startet die Heizungsförderung 2021?

2.1.2021 BEG EM

Zuerst starten die Zuschussförderungen über die BAFA, womit nur die Sanierer die Fördergelder beantragen können. Da ändert sich auch kaum etwas zur bisherigen Förderung, aber Neubau ist gänzlich raus.

2.1. – 30.6.2021

Die Heizungsförderung ist ja in der alten KfW Förderung eingepreist und gilt übergangsweise vom 2.1. bis zum 30.6.2021 weiter.

ABER: Die Bonusförderunge über EE-Klasse und NH-Klasse, sowie KfW 40+ greifen da noch nicht.  Wer die Möglichkeit hat und die zusätzlichen Gelder mitnehmen will, der sollte bis zum 1.7.2021 warten und dann die Förderungen beantragen.

1.7.2021

Nun kommen auch die KfW Förderkredite mit Tilgungsnachlass dazu. Diese gelten für den Neubau und Sanierung. Die Bauherren haben nun die Wahl, entweder die Zuschuss- oder Kreditvariante zu wählen.

Damit greifen nun auch die EE-Klasse und NH-Klasse, sowie die bekannte 40+ um die Bonusgelder zu bekommen.

Das neue Bonussystem

Was ist die EE-Klasse?

Hier müssen 55% des Wärme- und Kältebedarfs aus erneuerbaren Energien kommen. Das gilt für Heizungs- und Brauchwasser. Zu den erneuerbaren Energien zählen Biomasse, sowie Strom aus Solar-, Wasser-  und Windenergie. Daher sind Wärmepumpen und Biomasseheizungen die erste Wahl beim EE-Klassen Bonus.

Allerdings stehen wohl einige Technologien auf dem Prüfstand und die könnte da rausfallen. Ich denke, da wird es wieder Listen geben, welche Heizungsmodelle grundsätzlich für den Bonus in Frage kommen.

Was ist die NH-Klasse?

Das NH steht für Nachhaltigkeit und die Gebäude bekommen Nachhaltigkeitszertifikate, wenn sie die Richtlinien des BMI erfüllen. Damit soll auch die Herstellungskette der Häuser berücksichtigt werden und auch der Aufbau umweltgerechter erfolgen.

Zuschuss oder Kredit, was ist besser?

Bei der Neubau Variante muss man mal schauen, wenn die Zuschüsse bekannt sind. Das wird wohl im Mai / Juni sein, wenn alles von der EU genehmigt wurde. Vielleicht gilt die Zuschussförderung gar nicht, aber das werden wir sehen.

Bei den Sanierern kommt es drauf an. Wenn man nämlich zu viel Fördergelder von der staatlichen Seite bekommt, finanzieren die Banken nicht. Stellt euch vor, ihr bekommt 250.000€ vom Staat ( BEG + Landesbank ) und wollt dann 50.000€ von der Bank Restfinanzierung. Da sollte man meinen, die Banken freuen sich über das geringere Risiko und die vielen gesparten Euros. Eher nicht.

An staatlichen Geldern verdienen faktisch nichts, haben aber das Finanzierungsrisiko. Das rechnet sich nicht. Vielen Bauherren haben das in der Vergangenheit beklagt und daher ist die Zuschussförderung wirklich eine sehr gute Option.

So können Bauherren bequem auf Zuschussförderung umsteigen. Versucht die 150.000€ von der BEG und die Förderung der Landesbank als Kredit zu nehmen, Rest als Zuschussförderung. Das ist vor allem interessant, wenn ihr ohne oder mit wenig Eigenkapital startet.

 

Neubau – Alle Infos

Es ist so, dass man bei der BEG nun zwischen Neubau und Sanierung unterscheidet. Damit gelten auch für Heizungen und deren Komponenten andere Möglichkeiten und Förderungen. Neubau hat hier definitiv die schlechteren Karten, aber über das Bonussystem gleicht sich vieles positiv aus.

Außerdem braucht man nun nur noch eine Förderung beantragen und das läuft über den Energieberater und ein Onlineformular.

Wird es 2021 eine Heizungsförderung für den Neubau geben?

Ja, aber nicht so wie bisher bei der BAFA. Die bisherigen Fördergelder von 35% fallen weg. Es wird aber Bonussystem eingeführt, dass die bisherige KfW Förderung verbessert. Wer keinen der Kriterien erfüllt, bekommt immer noch die normale Förderung und die ist ja auch sehr gut.

In den FAQs vom BMI ( 4.12. )stehen zwar 2 Fragen drin, die anderes sagen, aber auch Aussagen, dass diese entfallen. Mit dem PDF vom 17.12. bestätigt es sich wohl eher, dass die ursprüngliche BAFA Förderung entfällt.

  • Es gibt mit Bonus 150.000€ zinsgünstigen Kredit statt 120.000€
  • Zu den 15, 20 und 25% Tilgungszuschuss kommen 2,5% on Top
  • Baut man KfW 40+ sind das 41.250€ statt 30.000€ Tilgungszuschuss
  • Damit sind bis zu 11.250€ Förderung in dem neuen Förderpaket eingepreist.
  • Weiterer Vorteil: Weniger Bürokratie

 

Wie bekommt man den Bonus?

  • Es gibt den Bonus bei der Ausführung, die KfW 40+ entspricht.
  • Neu ist der EE-Klassen Bonus, der für Heizungen vergeben wird, die 55% ihrer Energie aus erneuerbarer Energie beziehen.
  • Ebenfalls neu ist die NH-Klasse. Dazu braucht ihr das Nachhaltigkeitszertifikat vom BMI. Auch damit gibt es den Förderbonus.

Wie hoch ist die Förderung für neue Häuser?

  1. Das bisherige System der KfW aus 2020 bleibt erhalten. Das sind dann 120.000€ zinsgünstiger Kredit und je nach Stufe ein sehr großer Tilgungsnachlass von 15-25% der Kreditsumme.
  2. Ihr erhaltet 30.000€ mehr zinsgünstigen Kredit, also 150.000€ und weitere 2,5% Tilgungsnachlass, wenn ihr die EE oder NH Klasse als Bonis habt.
  3. Außerdem zahlt ihr insgesamt weniger Zinsen, da ihr ja bis zu 41.250€ erlassen bekommt.
  4. Der Energieberater wird ebenfalls mit bis zu 50% gefördert.

Details in der Tabelle

Zusammen dürften das etwa 13-15.000€ mehr bei der 40+ Variante sein, die ihr weniger zahlen müsst als bei der normalen Fördervariante. Das sind dann 41.250€ ( ohne Bonus 30.000€ ) zzgl. ersparte Zinsen. Allerdings sind die Heizungen für die EE-Klasse auch etwas teurer, die NH Zertifikate müssen auch gezahlt werden und die 40+ Variante braucht eine große Batterie und Lüftung. Letzteres spart aber dafür noch Strom. Auch wenn man sagt eingepreist, ist es doch eine Verschlechterung zu 2020, aber immer noch eine sehr hohe Förderung.

Sanierung und Umbau – Alle Infos

Hier wird getrennt nach den Kauf von Wohngebäuden ( BEG WG ), die dann saniert werden und zwischen Einzelmaßnahmen ( BEG EM), die ein Objekt energetisch aufwerten.

Einzelmaßnahme – BEG EM

Mit der BEG EM für Einzelmaßnahmen stehen den Immobilienbesitzern eine Förderung von bis zu 35% ihrer Investition zu. Wer dazu noch einen Wechsel von einer Ölheizung macht, bekommt bis zu 45% Fördergelder. Aber auch Solarkollektoren und einige Smart Home Technologien werden gefördert.

Art
Zuschussförderung
Mit Bonus für Ölheizungstausch
Gasheizung
0%
Gasheizung Renewable Ready
20%
Solarthermie und Gas-Hybridheizungen
30%40%
Biomasse-Heizungen, Wärmepumpen und EE-Hybridheizungen
35%45%

So wirkt sich der Bonus auf die Fördergelder aus

Wichtig: Die Förderungen sind unterschiedlich gedeckelt und gelten je Wohneinheit.

  • Förderkredit Basis: 120.000€ mit Bonus: 150.000€
  • Als Einzelmaßnahme: 60.000€
Tilgungsnachlass
Denkmal
100
85
70
55
40
40+

Neubau

in € bei 120.000€ Kredit

15%

18.000€

20%

24.000€

25%

30.000€

Neubau mit EE oder NH Bonus

in € bei 150.000€ Kredit

17,5%

26.250€

22,5%

33.750€

25%

37.500€

Sanierung
25%27,5%30%35%40%45%45%
Sanierung mit EE oder NH Bonus
30%32,5%35%40%45%50%45%

Die wichtigsten Fragen zur Förderung

Wo beantrage ich die Heizungsförderung?

Für die Einzelmaßnahmen bis zum 30.6. bei der Bafa über das Online Formular. Danach wird alles über die KfW abgewickelt.

Wenn ich die Zuschussförderung wähle, kann ich dazu noch die Kreditvariante nutzen?

Nein. Eine solche Doppelförderung wird nicht unterstützt.