KfW Energieberater 2020

KfW Energieberater

Ihr möchtet ein Haus bauen oder sanieren und wollt das energieeffizient gestalten? Dann schaut euch einmal die günstigen Zinsen und Tilgungszuschüsse der KfW an. Das können bis zu 30.000€ sein und dazu noch bis zu 4.000€ für den KfW Berater. Außerdem spart das langfristig noch Heizkosten.

 

Wozu braucht man den Energieberater?

Er ist die Schnittstelle zwischen euch und der KfW. Er berät euch, wie ihr die Vorgaben der KfW beim Hausbau erfüllen könnt und berechnet die dazu gehörigen Durchlasswerte. Unser Energieberater war zufällig auch Architekt und hat uns noch einige gute Tipps gegeben. So zum Beispiel die Installationsebene.

Zusammen erstellt ihr dann das Energiekonzept. Ihr braucht dafür bereits die Architektenpläne.

Nachteil: Für den Kredit müsst ihr den Antrag abgeben, den ihr aber nur mit den Plänen des Architekten oder Hausanbieters machen könnt. Entweder müsst ihr dafür in Vorleistung gehen oder einen Hausvertrag unterschreiben, damit ihr die Pläne bekommt. Mit etwas Verhandlungsgeschick, geht es vielleicht auch etwas smarter. Erst wenn die Berechnung fertig ist, könnt ihr den Kredit beantragen.

 

Während der Bauphase kontrolliert er auch, ob ihr alles so umsetzt, wie berechnet. Unserer hat dann Fotos gemacht und geschaut, wie wir die Dämmung verbaut haben. Offensichtlich gab es in der Vergangenheit Bauherren, die günstigere Dämmung eingebaut haben.

Unser Energieberater hat uns dazu noch einen sehr günstigen Anbieter für den Blower-Door-Test empfohlen. Da haben wir auch noch einmal 2-300€ gespart.

Am Ende macht er noch eine letzte Abschlussprüfung.

 

Was kostet ein Energieberater für KfW 153

Es gibt 2 Abrechnungsmodelle. Entweder ihr vereinbart einen Festpreis oder zahlt nach Aufwand.

Für unser Haus hat es knapp 2.300€ gekostet.

Im Preis inbegriffen waren:

  • Erstgespräch mit ersten Tipps und Empfehlungen
  • Berechnung der Durchlasswerte
  • Zweitgespräch mit Erörterung der Möglichkeiten und was wir letztendlich umsetzen
  • Abgabe der Unterlagen für die KfW
  • 3 Termine vor Ort zur Kontrolle
  • Abnahme am Schluss
  • Papierkram

Nach der Abnahme erfolgte der Antrag auf den Zuschuss. In unserem Fall also knapp 1150€.

 

Die wichtigsten Fragen

Wo findet ich einen Energieberater?

https://www.energie-effizienz-experten.de/fuer-private-bauherren/finden-sie-experten-in-ihrer-naehe