Nie wieder – Heizung und Sanitär Leipold in Kitzingen

Unzuverlässig – Heizungsbau und Sanitär Leipold in Kitzingen

Als Einmalbauherr ist eine Empfehlung immer eine gute Sache, wenn man sich in einem Gewerk nicht auskennt. So gelangten wir zur Firma Leipold Heizung und Sanitär in Kitzingen und das entpuppte sich als Supergau. Was wir in Kitzingen erlebt haben, hätte ich nie für möglich gehalten und ich war früher selber als Elektriker auf dem Bau.

 

Kitzingen kann auch anders!

Nicht für möglich kann aber auch positiv sein und zeigt, dass es in Kitzingen auch anders geht. Auch das gehört für mich zu einem Erfahrungsbericht dazu. Die Bauämter in Marktbreit und Kitzungen haben zusammen nur gut eine Woche für die Baugenehmigung gebraucht! Auch die Absprachen im Vorfeld zum Bebauungsplan, Fragen die wir hatten und Hilfe bei den Vorbereitungen zum Bauantrag wurden schnell und sehr freundlich mit uns besprochen. Selbst der Bürgermeister, Herr Ott aus Martinsheim, half wo er nur konnte.

Das war definitiv ein sensationeller Service und wer hier baut, darf sich auf  bemerkenswerte Bauämter freuen.

 

Unsere Erfahrung mit Heizung und Sanitär Leipold in Kitzingen

Nachdem wir bereits 2 Angebote für unsere Heizung hatten, die einfach nicht in unser Budget passten, bekamen wir von einem Freund in Kitzingen den Tipp zum Heizungsbauer Leipold zu gehen.

Eigentlich wollten wir nur die Monteure, da wir an das Material auch selber kommen könnten. Schnell war ein Stundensatz mit den netten Monteuren – beides Meister – ausgemacht. Man fragte wie es mit Material sei und wie es für ein Angebot ausschaut. Die Maßgabe war, schaut das ihr euch in etwa in dem Rahmen bewegt. Kein Problem, so der Herr Leipold, der im Büro dafür verantwortlich ist und er war sich sicher, dass er sogar darunter kommen könnte. Als nach ca. 30 Minuten alles für ein erstes Heizungsangebot geklärt war, fuhren wir wieder weg und hatten ein gutes Gefühl. Als Einmalbauherr ist eine Sorge weniger eine echte Wohltat und Heizung / Sanitär ganz besonders.

Das war am 7.7.2016. An diesem Tag brachten wir auch die Unterlagen für die Baugenehmigung auf das Bauamt in Kitzingen.

Was meint ihr, steht zuerst das Haus inkl. Baugenehmigung, technischer Prüfung, Bemusterung und Bodenplatte oder liegt das Angebot vorher auf dem Tisch?

 

Was nun kommt ist ein echtes Trauerspiel für eine Heizungsfirma.

Bereits am 10.7. erhielt Michael Leipold die Unterlagen und Angebote die uns von unserem Händler vorlagen.  Am 11.7. kam eine erste Mail, dass nach einer ersten Durchsicht mit einem Preisnachlass von 8-10% zu rechnen wäre. Auch gut, da wir ja lediglich ein gleichwertiges Angebot für die Heizung wollten.

Dann hörten wir 10 Tage nichts und riefen mal an. Das war am 21.7. und man wollte uns Anfang nächster Woche das grobe Angebot zusenden für einen Gesprächstermin. Bis zum 29.7. nix…. Und wir fragten nach. 4 Tage später, habe es vor dem Urlaub nicht mehr geschafft…

Der Anfang einer Odyssee von Ausreden und Verzögerungen.

 

Planungssicherheit und Zuverlässigkeit suchten wir bei Firma Leipold Heizung  in Kitzingen vergebens…

Wisst ihr wie das ist, wenn man sowieso schon im Hausbaustress ist und dann immer mehr Bauchschmerzen wegen seiner Heizungs- und Sanitäranlage bekommt? Wie soll man das planen und würden die Monteure dann  auch kommen?

Nach dem Urlaub nichts…. Aus dem Problemchen Heizung wurde langsam ein Problem. Also wieder bei der Heizungsfirma nachgefragt. Diesmal war Herr Leipold krank. Im November dann endlich einen Termin bekommen. Ein Hoffnungsschimmer… vorerst.

Dann ein Anruf, Herr Leipold kann den Termin nicht wahrnehmen, Schulter ausgekugelt. Der Ersatztermin kam nur wenige Tage danach ( 7.12. ) und ich dachte, es geht um das fertige Angebot. Unser vorliegendes Angebot war aber nicht ganz schlüssig und es brauchte einige Dinge mehr und mir wurde eine Entkalkungsanlage vorgeschlagen.  Das war alles sinnvoll.

Wir haben es nun Ende Dezember und meine Frau hat sich beschwert. So geht es ja auch nicht und nun auch die Auflösung:

Haus steht mit Bodenplatte, Fassade, Dach und Türen / Fenster. Bautreppe ist auch schon drin, oben bereits gedämmt… Angebot der Firma Leipold fehlt noch immer.

Das Drama geht weiter…

Dann kommt eine Mail – Es gibt Probleme mit dem Ofen. Ich sende ihnen bis Dienstag die Liste mit ähnlichen Modellen. Wieder nur heiße Luft…

Dann ein langes Mail mit erneuten Ausreden von Herrn Leipold. Man mag es weder hören wollen, noch glauben und auch nicht mehr lesen.  Aber am Freitag ist es bestimmt da! Ganz sicher!

Heute ist Freitag, also der Tag den er selber gesetzt hat und ich habe ihn Mittags noch einmal dran erinnert.

Es bringt nichts. Die Unzuverlässigkeit hat Programm und geht in die nächste Runde.

Was mich ankekst, die beiden Meister waren echt nett und in Ordnung und es wird nun auch sie treffen, denn ich lasse mir diese Hinhaltetaktik und das Gejammer nicht mehr gefallen. Man erlebt ja immer wieder mal was im Handwerk, aber das geht echt zu weit.

Wie soll man ein Haus planen und dabei Planungssicherheit haben, wenn eine Person meint, dass man einen Kunden 6 Monate hinhalten kann für ein Angebot?  Man sollte sich echt nach einer anderen Heizungsfirma in Kitzingen umsehen und die Mehrkosten der Firma Leipold in Rechnung stellen. Wer über 6 Monate nicht in der Lage ist ein Angebot abzugeben…. denkt euch euren Teil

Heute ist der 30.12.2016.

Wir werden wohl erst im nächsten Jahr wieder etwas von Herrn Michael Leipold hören. Gemein wie ich bin, werde ich darauf drängen, dass die Absprachen eingehalten werden und die beiden Monteure unsere Heizung installieren.

 

Und es geht weiter….

Eine Woche später und Heuzungsbau Leipold hat sich noch immer nicht gemeldet. Ignoriert mich Herr Leipold nun, weil ich es gewagt habe etwas Druck zu machen? Seine letzte Mail deutet fast darauf hin.

Also habe ich am Dienstag angerufen und mit der Sekräterin gesprochen, da er nicht  da war oder sie uns abwimmelt sollte. Ich weiss es nicht.

Ich habe ihm dann eine Mail geschrieben, dass es außer dem Angebot ja noch den eigentlichen Auftrag gibt und das wir ca. 3. oder 4. Februarwoche die Monteure bräuchten. Außerdem habe ich ihn gebeten, mir kurz eine Rückmail zu senden. 2 Tage später, ihr ahnt es schon, noch immer keine Antwort. Ich habe ihm daher eine Erinnerung gesendet.

Ich frage mich gerade ernsthaft, was man in so einer Situation tut. Wer mich kennt weiss, dass ich zuerst einmal fair bin. Daher warte ich mal ab und werde weiter darauf drängen, dass man den Auftrag einhält.

Inakzeptabel – was anderes fällt mir zu Heizungsbau Leipold in Kitzingen nicht ein

Zuerst über 6 Monate brauchen um kein Angebot für ein Einfamilienhaus abzugeben und dann die weiteren Schwierigkeiten mit den Heizungsmonteuren.  Wir reden hier schließlich nicht von einer Großbaustelle, wo es schon etwas länger dauern kann. In meinem Universum heisst das, dass 6 Monate alles andere wichtiger war als unser Bauprojekt. Wäre das wirklich eine Option für euch? Will man wirklich der letzte Arsch sein?

Ich werde Herrn Leipold weiter versuchen zu erreichen und mal die Frage stellen, was er in einer solchen Situation tun würde. Denn jetzt kurzfristig einen Heizungsbauer zu finden ist schwierig, daher hatten wir uns rechtzeitig gekümmert. Eigentlich müsste man ihm die Mehrkosten in Rechnung stellen.

 

Der 6.1.2017 – Keine Reaktion

Trotz Erinnerung am gestrigen Morgen, noch immer keine Antwort. Ich mache mir die Arbeit nur ungern, aber als Blogger ist man gewöhnt mit realen Erfahrungsberichten viele Personen zu erreichen. Heizungsbau und Sanitär Leipold in Kitzingen hatten mehr als genug Zeit, wir waren immer höflich und fair, aber bei solchen Erfahrungen bin ich froh, dass ich vielleicht anderen helfen kann, denen nicht auf den Leim zu gehen. Als etwas anderes empfinde ich das nämlich nicht.

 

13.1. Schreiben vom Rechtsanwalt…

Gestern kam das Schreiben des RA’s….

 

Mit Rechtsanwalt gegen die Kundschaft – also mich

Bewertungen und Berichte, heute als Blogs bezeichnet, sind ein wichtiger Pfeiler für Kunden geworden um sich über Produkte, Dienstleistungen oder Firmen zu erkundigen. Konzerne wie Ebay, Amazon oder Tripadvisor sind nur einige von sehr vielen Firmen, die damit groß geworden sind. ´Was für den einen die Ebay Bewertung ist, ist für mich und viele andere der Blog.

Ich muss mich echt fragen: Wäre es nicht viel einfacher gewesen, in den fast 6 Monaten einfach mal seine Kundschaft zu bedienen? Mir erscheint der Zeitaufwand für Konfrontation sowieso viel höher als für Kommunikation. Ich werde einigen Dingen nicht vorgreifen, aber dieser Umgang mit mir als Kunden gefällt mir ebenso wenig, wie die Ereignisse der letzten 5 Monate. Möge sich jeder selber überlegen, was er in dieser Situation machen würde. Ich hätte wirklich keinen Streit mit Sanitär Leipold in Kitzingen gebraucht, aber sei’s drum.

 

17.01. NEIN – Ich unterschreibe die Unterlassungserklärung nicht

Es kam mir reichlich ungewöhnlich vor, dass mir eine Unterlassungserklärung am Freitag Nachmittag zugestellt wird, die bis Montag unterschrieben beim Anwalt von Heizung und Sanaitär Leipold sein sollte. Wie soll man sich da eine Rechtsberatung organisieren können? Also Tante Google bemüht und einen Artikel zum Filesharing gefunden, wo mir Punkt 1 reichlich bekannt vorkam und ich auch bei anderen Punkten so ein Gefühl in der Magengegend hatte.

http://petringlegal.blogspot.de/2010/05/die-psychologischen-tricks-bei.html

Dennoch habe ich gestern einen sympatischen Rechtsanwalt gefunden, der sogar nerdisch ( gesprochen nördisch ) spricht und alles fertig gemacht hat. Im Artikel steht nur, was ich auch schriftlich belegen kann, sowie meine Sorgen und Meinungen. Wenn Heizungsbau Leipold etwas an dem Artikel nicht gefällt, an wem liegt es eigentlich?

Ich persönlich befinde es sehr befremdlich, wenn eine Firma einen Kunden solange und immer wieder vertröstet und wenn man dann darüber berichtet, noch mit einem Rechtsanwalt kommt, obwohl man hätte reden können. Mir wäre es eh lieber gewesen, man klärt es untereinander.

Ich lasse mich so einfach nicht unter kriegen.

 

1.2.2017 – Es geht auch anders, nur eben bei anderen Heizungsbaufirmen

Vor knapp 3 Wochen fingen wir an eine neue Firma für Heizung und Sanitär zu suchen. Wieder war es ein Tipp, aber von einem Architekten. Angerufen und 2 Tage später einen Termin bei uns im Haus bekommen, das ja mittlerweile steht.

Der Chef hat es sich angesehen und wir haben uns in einem lockeren Gespräch unterhalten. Eigentlich wollten wir den Carus Aqua von Oranier, aber das Internet ist voll mit Beschwerden, da dieser noch Kinderkrankheiten hat. Hauptproblem ist der Abzug und das Rohr. Er schlug uns 2 Alternativen vor und wir sollten das mal mit dem Schornsteinfeger abklären.

Auch bei anderen Fragen und Wünschen gab es eine sehr gute Beratung. Wobei das bei Heizung und Sanitär Leipold auch gut war.

Zur Installation von Heizung und Sanitär kommen nun noch der Edelstahl-Schornstein, Wasserentkalker und Kleinigkeiten.

Das Angebot für die Heizung

Es sind nun gut 2 Wochen vergangen und wir haben das Angebot auf dem Tisch liegen. Ordentliche Aufmachung, übersichtlich gestaltet und mit abgesprochenen Prospekten. Gerechnet hatten wir mit 4 Wochen, aber das rundet den ersten Eindruck ab.

Ein erster Blick und der Angebotspreis war echt super und das obwohl einige Dinge dazu kamen.

Vorlaufzeit wurde bei 2-3 Wochen angesetzt, was in der heutigen Zeit ein Traum ist. Bisher sind wir äußerst zufrieden.

  • Da stellt sich mir auch die Frage, warum das bei Heizungsbau Leipold in Kitzingen so ein Drama war. Offensichtlich geht es auch anders und vor allem ohne großen Aufriß für beide Seiten. 45 Minuten gute Beratung vor Ort, gut 2 Wochen bis das Angebot da ist und wir es abgesegnet haben.
  • Wenn die Firma ebenso gut beim Einbau ist, wird das neuer und vor allem super Bericht zu Service und Kompetenz.

 

Heizungsbau und Sanitär in Kitzingen

Es gibt in Kitzingen und Umgebung noch einige weitere Firmen für Heizungsbau und Sanitär. Ein Blick in die Gelben Seiten lohnt sich. Aufgrund der Empfehlung hatten wir nicht weiter gesucht – Ein Fehler! Lasst euch wirklich von mehreren beraten und Angebote erstellen.

Wie am besten suchen?

  • Google z.B.  Heizungsbau Kitzingen
  • Gelbe Seiten im Internet
  • Das Örtliche im Internet
  • Das Telefonbuch im Internet

Heizung und Sanitär Leipold in Kitzingen

 

Autor: Markus Balkow

Dieser Artikel ist ein Spiegelbild unserer Erlebnisse mit der Firma Heizungsbau Leipold in Kitzingen und wir haben alle Aussagen als Mail oder in anderer Form vorliegen. Einige Telefoninfos haben wir daher nicht veröffentlicht. Ich behalte mir vor den Artikel zu ergänzen, sofern es weitere News dazu gibt.

Der Artikel entspricht deutschem Recht, da er weder verleumdet, hetzt, Unwahrheiten verbreitet oder beleidigt.

 

Kommentare:

Es steht jedem frei eigene Kommentare zu hinterlassen, sofern sie nicht beleidigend oder unwahr sind.

2 Gedanken zu “Nie wieder – Heizung und Sanitär Leipold in Kitzingen

  1. Ja shit.

    Sanitär und Heizung war auch bei unserm Haus das einzige Gewerk bei dem es leider echt Probleme gab.

    Wir hätten das im Nachhinein gesehen kommen sehen können und haben leider nicht den Handwerker gewechselt.

    Und genau das würde ich Euch raten.

    Wechselt.

    Kein Warten mehr, sondern sich jemanden suchen, der kann und will.

    Alles Gute

    Carsten

  2. Du hier 😉
    Kam nur durch die Empfehlung und bei ihm klappt das. Er ist Kitzinger, ich nur irgendwer….
    Aber wir regeln das schon!
    Und aus meiner SEO und Blogsicht, ist das eh jungfräulich. Da wird Feder wohl wieder gegen Schwert gewinnen.
    Mad

Schreibe einen Kommentar